Mit der Feuerwehr schneller zur Lehrstelle

Auf der Webseite des „Bundesinstitut für Berufsbildung“ (BIBB) steht ein neuer Bericht zur Verfügung der sich mit der Dauer der Suche nach einem Ausbildungplatz befasst.

Der Bonner Wirtschaftblog fasst den Artikel wie folgt zusammen:

Bonn – Ehrenamtliche Mitarbeit lohnt sich: Jugendliche, die sich bereits während ihrer Schulzeit bei der örtlichen Feuerwehr, dem Technischen Hilfswerk (THW), einem Rettungsdienst oder ähnlichen Organisationen engagieren, finden nachweislich rascher einen Ausbildungsplatz. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Untersuchung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) in Bonn bei rund 2600 Haupt- und Realschulabsolventen und -absolventinnen, die nach Ende ihrer Schulzeit auf Lehrstellensuche waren. Die BIBB-Studie ging unter anderem der Frage nach, welche Faktoren die Dauer der Ausbildungsplatzsuche bis zu einem erfolgreichen Abschluss verkürzen oder verlängern. Die Ergebnisse sind dokumentiert in der zweiten Ausgabe des BIBB-Report, der unter www.bibb.de/bibbreport heruntergeladen werden kann.

Das Mitmachen in der (Jugend)Feuerwehr lohnt sich also doppelt!

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.