Bosch FuG10/11 an externe Antenne?

Im Zuge des Umbaus unseres Einsatzleitwagens kam mir die Idee, die Handfunkgeräte an Bord ebenfalls optional an die Dachantenne für das 2m-Band anzuschließen. Das kann als Ersatzlösung dienen, wenn das Festeingebaute 2m-Band defekt ist oder aber ein Fungerät außerhalb des Fahrzeugs betrieben werden will.

Bosch FuG10 und 11

Problem: Was ist das blos für ein Stecker an dem Funkgerät? Die BDA sagt dazu „M-Stecker“ … hm, sowas ist sehr schwer zu bekommen. Aber warte mal, ein Mini-UHF könnte passen. Das Internet sagt zwar, dass der Stecker nicht genau passt, aber praktische Test haben gezeigt, es geht!

Das System soll aber flexibel nutzbar sein habe ich mir gedacht. Also habe ich einfache Adapter gebaut, auf der einen Seite einen Mini-UHF Stecker für das Funkgerät, auf der anderen Seite eine BNC-Kupplung.

Adapter M-Stecker (Mini-UHF) auf BNC für RG58

Das Bild ist das Ergebnis. Über einfache RG58 Kabel mit BNC-Bajonett Stecker kann eine (fast) beliebige Verlängerung erfolgen. Im Fahrzeug hat die Antenne einen PL-259 Anschluss, daher bietet sich wieder ein ensprechender Adapter, oder aber ein entsprechendes Kabel an.

Das wichtigeste: Es funktioniert!

Alle Bauteile habe ich bei Reichelt bestellt, viel günstiger als die andere Apotheke!

Hinweis: Bitte beim Ausprobieren niemals die Sendetaste bei einem Funkgerät drücken an dem keine Antenne angeschlossen ist! Das kann die Sende-Einheit zerstören!

Zweiter Hinweis: Ich übernehme natürlich keinerleih Garantie für diesen Tipp! Und schließe natürlich jeden Haftung aus, Versuche auf eigene Gefahr!

2 Kommentare zu “Bosch FuG10/11 an externe Antenne?”

  1. Sebastian

    Das ist mal eine nette Idee. Ich suche mir gerade einen Wolf nach diesen M-Steckern und war kurz vor der Verzweiflung. Normalerweise hinterlasse ich, wie 99 % aller Internetbesucher auch, nur selten Kommentare, aber ein dickes Dankeschön hast du dir verdient. Und hier ist es: Dankeschön! 🙂

  2. jürgen fövenyi

    Der Durchmesser des Stiftes ist etwas zu klein und die Überwurfmutter ist zu lang, aber man kann auch einen dickeren Stift in das Mini-UHF-Gehäuse einbauen;

    http://www.qsl.net/dg1nde/d/mjack.htm