U995 in Laboe

Eine gewisse Faszination darüber, das es Boote gibt die unter gehen und auch wieder auftauchen können war bei mir schon immer da. Und wenn man schon mal in der Nähe ist, dann sollte man die Chance nutzen. So waren wir am letzten Wochenende in Kiel, genauer in Laboe und haben uns dort das Marine Ehrenmahl sowie das Technische Museum „U995“ angesehen.

U995 von der “Wasserlinie” aus

Das sehr schon hergerichtet Boot vermittelt einen Eindruck von der drangvollen Enge, der fehlenden Frischluft und den Einrichtungen an Bord. Überall verlaufen Rohe, Kabel oder finden sich Hebel und Ventilräder. Überall die Chance zu stolpern und sich gleichzeitig den Kopf zu stoßen.

U995 von Steuerbord

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.