Ggf. Reserviert

Auf Gleis 9 wird für Sie bereitgestellt der ICE 1020 von Bremen nach Hamburg Altona mit Halt in Hamburg-Harburg, Hamburg Hbf, …. Abfahrt siebenuhrsiebzehn.

So beginnt regelmässig mein Tag im Bremer Hauptbahnhof. Das nächste was mich dann erwartet ist:

GGf. Reserviert

GGf. Reserviert

Nun kann ich es ja nachvollziehen, wenn diese Anzeige von Zeit zu Zeit Unruhe im Zug stiftet. Inzwischen ist diese aber mehr die Regel als die Ausnahme.

In einem Zug, der quasi voll besetzt ist führt das nicht kenntlich machen von reservierten Plätzen regelmässig zu „Fehlbesetzungen“. Die Folge sind ewige Umziehaktionen von Fahrgästen ohne Reservierung.

Nun Frage ich mich, warum es der DB nicht möglich ist in einem Zug, der von einer Warteposition aus bereitgestellt wird diese Anzeigen zu aktualisieren. Es ist ja nicht so, dass der Zug vorher eine andere Verbindung gehabt hätte. Regelmässig steht der sogar vor Bereitstellung auf Warteposition in meinem Heimatort.

Gehört es nicht auch dazu, dass der reservierte Sitzplatz für 2,50 Euro pro Strecke kenntlich gemacht wird, damit man anderen Fahrgästen nicht immer erst beweisen muss, dass man diesen Sitzplatz wirklich reserviert hat?

2 Kommentare zu “Ggf. Reserviert”

  1. abraxa

    Du fährst jeden morgen mit dem ICE nach HH? Wow! (was kostet so eine Dauerkarte?)

  2. kai

    Kann ich Dir nicht sagen. Ich fahre mit einzel Tickets, bin aber ja auch nicht jeden Tag dort.